• 2020-02-29

Nokia schneidet Jobs ab und vereinfacht die Plattformstrategie 2020 - Unterhaltung

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Nokia wies am Donnerstag positive Quartalsergebnisse aus, sagte aber auch, es werde weltweit 1.800 Arbeitsplätze reduzieren, um "bestimmte Unternehmensfunktionen und Unternehmensforschungsaktivitäten" zu rationalisieren.

Nokia hat außerdem angekündigt, das Entwicklerangebot zu konsolidieren und zu vereinfachen und sich ab sofort auf sein Qt-Entwickler-Framework zu konzentrieren.

Nokias Betriebsergebnis im dritten Quartal 2010 übertraf die Schätzungen der Analysten und stieg auf 403 Millionen Euro gegenüber einem Verlust von 426 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz im dritten Quartal 2010 stieg ebenfalls auf 10,27 Milliarden Euro nach 9,81 Milliarden Euro im Vorjahr. Nokia verkaufte im dritten Quartal 110,4 Millionen mobile Geräte (+ 2% gegenüber dem Vorjahr), 26,5 Millionen davon waren Smartphones, ein Plus von 61% gegenüber dem Vorjahr.

Noch interessanter als die überraschend positiven Finanzergebnisse ist Nokias Entscheidung, die Entwicklung von Mobilsoftware zu vereinfachen. Nokia behauptet, es werde "sicherstellen, dass Anwendungen mit zukünftigen Entwicklungen von Symbian sowie zukünftigen MeeGo-Produkten kompatibel bleiben", und verspricht, HTML5 bei der Entwicklung von Inhalten und Apps für Symbian und MeeGo zu unterstützen.

Dies bedeutet sowohl für Verbraucher als auch für Entwickler mehrere Dinge. Nokia wird auf Symbian ^ 3 und Symbian ^ 4 verzichten und sich auf die ständige Weiterentwicklung der Plattform konzentrieren. Entwickler können Anwendungen mit einer einzigen Codebasis für Symbian-, Maemo- und MeeGo-Geräte erstellen. Tatsächlich plant Nokia selbst, eigene Anwendungen und eine eigene Benutzeroberfläche für Qt zu erstellen. Letztendlich müssen sich die Benutzer keine Gedanken darüber machen, auf welcher Plattform oder Version der Plattform ihr Telefon basiert, und es stehen mehr Apps zur Auswahl, unabhängig davon, ob auf ihrem Telefon Symbian oder MeeGo ausgeführt wird.

Der neue CEO Stephen Elop kommentierte die Veränderungen bei Nokia und sagte, die gesamte Mobilfunkbranche durchläuft eine "bemerkenswert störende Zeit" und deutete auf weitere Veränderungen bei Nokia hin. "Wir müssen unsere Rolle und unsere Herangehensweise an diese Industrie neu bewerten", sagte er. Er bestätigte auch, dass das erste MeeGo-Gerät 2011 kommen wird.

Den vollständigen Finanzbericht von Nokia für das dritte Quartal 2010 finden Sie hier als PDF-Dokument.



Interessante Artikel

Bump schließt 16-Millionen-Dollar-Runde ab, indem er über das Teilen von Kontaktinformationen hinausgeht

Bump Technologies, das Unternehmen, das den Austausch von Informationen, Fotos und Musik mit anderen Benutzern über das Aufstoßen von Handys extrem einfach macht, hat angekündigt, dass es eine ...

Groupon beschafft $ 950 Millionen [BESTÄTIGT]

Groupon-Kaufgelände Groupon hat frühere Gerüchte bestätigt, dass 950 Millionen Dollar in einer kürzlich erfolgten Serie D aufgebracht wurden, etwas mehr als einen Monat, nachdem ein 6 Milliarden Dollar teurer ...

5 Kreative Facebook Places-Marketingkampagnen

Diese 5 Facebook Places-Kampagnen veranschaulichen, wie Unternehmen den Dienst nutzen können, von einfachen Rabatten für das Einchecken bis hin zu mehrstufigen Prämienprogrammen.

4 Online-Plattformen für persönliche Stilberatung

Modedelikte gehören zu den vermeidbarsten, vor allem angesichts der Vielzahl von Zeitschriften, Blogs und Verkäufern, die (normalerweise) kostenlose Ratschläge erteilen. Sogar eine kurze Umfrage ...

9 Sites für die Suche nach mobilen Apps in Mashable u0026 Others

Viele von Ihnen bevorzugen ein mobiles Apps-Verzeichnis gegenüber einem anderen, um die neuesten iPhone-, Android- und iPad-Apps zu finden. Wir beschuldigen dich nicht. Und zwar tolle Empfehlungen fürs Handy ...

Foodspotting bringt 3 Millionen US-Dollar ein

Foodspotting, ein Geolocation-Leitfaden für Feinschmecker, gab heute bekannt, dass er in einer von BlueRun Ventures geführten Runde 3 Millionen US-Dollar aus der Serie A mit anschließender Beteiligung ...