• Monday May 27,2019

Neues Klassenzimmer-Tool verwendet Laptops u0026 Telefone zur sofortigen Bewertung

Die Lehrerin Katie Rieser kaufte einst ein Schülerantwortsystem für 700 Dollar, besser bekannt als "Clicker" - für ihr Klassenzimmer in der Highschool, das sie online sammelte. Ein neues Startup namens Socrative bietet Lehrern wie ihr die Möglichkeit, ein ähnliches Tool mit Smartphones oder Laptops zu erstellen - kostenlos.

Der Kauf der Clicker vor einigen Jahren erlaubte es Rieser, den Schülern am Ende jedes Unterrichts eine "Exit" -Frage zu stellen, in der sowohl das individuelle Verständnis neuer Konzepte als auch häufig auftretende Fehler geprüft wurden.

"Es ist wirklich hilfreich für mich, das genau vor mir zu haben und zu sehen, was Kinder verstehen und was sie nicht", sagt sie. "Auch wenn es darauf ankommt:" Hat er die Anweisungen verstanden? " "

Andere Vorteile der Verwendung eines Klickersystems liegen auf der Hand: Nehmen Sie an der Teilnahme von Schülern teil, die möglicherweise zu schüchtern sind, um ihre Hände zu heben. Es ist einfach, die individuelle Leistung zu verfolgen. Und ein Lehrer kann der Klasse theoretisch sofort Feedback geben. Außerdem wird das Einstufungstest einfacher. Aus all diesen Gründen sind Klicker an vielen Hochschulen ein verbreitetes Lehrmittel geworden. Ein Unternehmen gab im vergangenen Jahr bekannt, mehr als eine Million davon verkauft zu haben.

Aber 700 Dollar sind ein Preis, den die meisten Klassenzimmer nicht bezahlen können. Das Herausgeben von Hardware oder das Einrichten eines Systems kann störend sein. Letzteres hat Rieser schließlich dazu gebracht, die kostenlose Clicker-Lösung von Socrative zu bevorzugen, die sie zwei- bis dreimal pro Woche einsetzt.



Socrative erstellt eine Web-, iPhone- und Android-App, die als Klickersystem fungiert. Nachdem ein Lehrer ein Konto eingerichtet hat, erhält er oder sie eine Klassenzimmer-Nummer für die Schüler. Sie geben einfach die Nummer in ihr Telefon oder auf einen Laptop ein und sind bereit, Multiple-Choice-Fragen zu beantworten, kurze Antworten zu schreiben und an Team-Herausforderungen teilzunehmen.

"Sie müssen keinen Benutzernamen und kein Passwort erstellen, sie müssen nicht von einem Administrator genehmigt werden, sie müssen nicht durch die Schule gehen, wir haben keine 45 Minuten damit verbracht, sie einzurichten Ich bekomme ein Excel-Blatt, mit dem ich weiß, was ich damit machen soll ", sagt sie.

Der mitbegründete Socrative-Mitbegründer Amit Maimon, der den Prototypen erstellt hatte, als er an der Sloan School of Management des MIT unterrichtete, sagt, dass sich seit dem Beta-Start ohne Marketing im April rund 3.000 Lehrer für die App angemeldet haben. Schließlich möchte das Unternehmen einen Premium-Service mit individualisierten Leistungsdaten für Schulen, Eltern und Schüler verkaufen.

Ist Socrative für alle Klassenräume geeignet? Wahrscheinlich nicht. Eine 2009 von Blackboard und Project Tomorrow durchgeführte Umfrage ergab, dass rund 31% der Schüler der Klassen neun- bis zwölften Klassen ein Smartphone mit Internetzugang hatten. Rieser verwendet Socrative mit einem Laptopwagen, der zwischen den Klassenzimmern verkehrt, aber viele Schulen haben keinen so einfachen Zugang zu Technologie - selbst wenn sich dieser Zugang im Allgemeinen verbessert.

Allerdings ist der Start einer Webanwendung ein viel kleineres Hindernis für das, was Maimon als "sichtbares Denken" bezeichnet, als den Kauf spezifischer Hardware oder komplizierter Software für diese Aufgabe.

"Es gibt kein Schnickschnack", sagt Rieser. "Und ich denke, das ist absichtlich."

Mit freundlicher Genehmigung von istockphoto, Hiob


Interessante Artikel

Alles Gute zum Geburtstag Twitter!

Am Sonntag, dem 21. März, feiert Twitter seinen vierten Geburtstag - genau vier Jahre, seit Jack Dorsey zusammen mit Evan Williams und Biz Stone ein Phänomen begann.

Machen

Tolle Neuigkeiten: Sie können den legendären Videospielcharakter Mario einladen, auf dem Startbildschirm Ihres Mobiltelefons aufzutreten, wenn auf Ihrem Mobiltelefon Android 2.1 oder höher installiert ist. Android ist die ...

Takkle nimmt Sport illustriertes Bargeld

Mehr Geld für soziale Netzwerke: High School Sports Network Takkle wird heute bekannt geben, dass es eine zusätzliche Finanzierung von Sports Illustrated und der New York City Inv ...