• Monday May 27,2019

Time 'Person des Jahres' ehrt "The Guardians": Inhaftierte oder ermordete Journalisten des Jahres 2018

Bild: Getty Images

In einer Zeit, in der der Präsident der Vereinigten Staaten Journalisten "den Feind des Volkes" nennt Zeit Die Zeitschrift zeichnete gefallene und inhaftierte Journalisten aus und nannte sie "The Guardians" als "Person des Jahres" für 2018.

SEHEN SIE AUCH: Sarah Huckabee Sanders berichtet über das InfoWars-Video des Vorfalls von Jim Acosta

Die Zeitschrift würdigte diese Journalisten auf vier verschiedenen Titelseiten, darunter die ermordete saudische Journalistin Jamal Khashoggi, die philippinische Journalistin Maria Ressa, die inhaftierten Reuters-Journalisten Kyaw Soe Oo und Wa Lone sowie die Mitarbeiter der Capital Gazette, die Zeitung in Maryland, wo fünf Journalisten von einem Bewaffneten getötet wurden.

Warum TIME die Wächter zur Person des Jahres 2018 gewählt hat #TIMEPOY http://t.co/IiJXexu0fZ pic.twitter.com/j3TRIWyk0c

- TIME (@TIME) 11. Dezember 2018

Neben der Ehrung der vorgestellten Journalisten sind diese Entscheidungen eine starke Rüge der Anti-Presse- Rhetorik von Präsident Trump sowie von Mächten, die weltweit gegen die Pressefreiheit vorgegangen sind - der saudische Kronprinz Mohammed Bin Salman, der philippinische Präsident Rodrigo Duterte und die Regierung von Aung San Suu Kyi in Myanmar.

Nach Angaben des Ausschusses zum Schutz von Journalisten wurden 2018 bisher 52 Journalisten getötet, Dutzende von ihnen wurden inhaftiert.

Für das Eingehen großer Gefahren auf die Suche nach größeren Wahrheiten, für die unvollkommene, aber wesentliche Suche nach Fakten, die für den zivilen Diskurs von zentraler Bedeutung sind, zum Sprechen und zum Sprechen ...

- Edward Felsenthal (@efelsenthal), 11. Dezember 2018

In seiner Erklärung der Entscheidungen, Zeit Chefredakteur Edward Felsenthal sagte:

In seinen höchsten Formen beruht der Einfluss, der seit neun Jahrzehnten im Mittelpunkt der Person von TIME steht, auf Mut. Wie alle menschlichen Gaben kommt Mut auf verschiedenen Ebenen und zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu uns. In diesem Jahr werden vier Journalisten und eine Nachrichtenorganisation ausgezeichnet, die einen fürchterlichen Preis bezahlt haben, um die Herausforderung dieses Augenblicks zu meistern.

Obwohl Trump nicht direkt für den Tod und die Inhaftierung der hier verehrten Journalisten verantwortlich ist, wirft er immer noch einen Schatten auf die Auswahl, nachdem er neben dem saudischen Kronprinzen gestanden hat, während mehr Beweise für seine Rolle in Khashoggis Ermordung gefunden wurden und das Lob gelobt wurde Dutertes Taktik für den starken Arm.

Und Trumps Kritik an der amerikanischen Presse - außer Fox News - fährt fort, ein beständiger Schlagzeuger, der seine gesamte Präsidentschaft ohne jegliche Anzeichen einer Verlangsamung geschlagen hat.

Die FAKE NEWS Medien (scheitern an @nytimes, @NBCNews, @ABC, @CBS, @CNN) sind nicht mein Feind, sondern der Feind des amerikanischen Volkes!

- Donald J. Trump (@realDonaldTrump), 17. Februar 2017

Inzwischen war Trump selbst Mitglied von Zeitnominiert für die Auszeichnung, neben dem aktuellen Nemesis Robert Mueller. Andere Shortlist-Mitglieder enthalten Schwarzer Panther Regisseur Ryan Coogler, der südkoreanische Präsident Moon Jae-In, Meghan Markle und die jungen Aktivisten im Herzen von March For Our Lives.


Interessante Artikel

Alles Gute zum Geburtstag Twitter!

Am Sonntag, dem 21. März, feiert Twitter seinen vierten Geburtstag - genau vier Jahre, seit Jack Dorsey zusammen mit Evan Williams und Biz Stone ein Phänomen begann.

Machen

Tolle Neuigkeiten: Sie können den legendären Videospielcharakter Mario einladen, auf dem Startbildschirm Ihres Mobiltelefons aufzutreten, wenn auf Ihrem Mobiltelefon Android 2.1 oder höher installiert ist. Android ist die ...

Takkle nimmt Sport illustriertes Bargeld

Mehr Geld für soziale Netzwerke: High School Sports Network Takkle wird heute bekannt geben, dass es eine zusätzliche Finanzierung von Sports Illustrated und der New York City Inv ...