• 2020-02-18

Gewusst wie: Optimieren Sie Ihre Social Media Marketing-Strategie 2020 - Unterhaltung

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Josh Peters ist ein Berater für Social Media und Internet Marketing und Mitautor von Zweifachgesicht. Er bloggt bei Shuaism und ist normalerweise auf Twitter, Facebook oder LinkedIn zu finden.

Es gibt nichts Besseres als die Grundlagen, um die Dinge wieder in den Fokus zu rücken, wenn Sie sich verloren fühlen. In "Marketing 101" steht das Akronym AIDA für Awareness, Interest, Desire und Action. Dies ist der einfachste und rudimentärste Verkaufs- und Marketing-Trichter und ist auch heute noch unglaublich relevant, wenn es um Social Media- und Internet-Marketing-Strategien geht.

Jeder AIDA-Abschnitt stellt einen Abschnitt Ihres Vertriebs- und Marketingprozesses dar und kann Ihnen dabei helfen, Ihre Erwartungen festzulegen, zu entscheiden, was überwacht werden soll, und die Beziehungen zwischen den einzelnen Abschnitten zu visualisieren. Wenn Sie den Fluss der Tools und Taktiken verstehen, können Sie auch Ihre Messungen und Analysen mit Ihren Zielen in Einklang bringen.

Sehen Sie sich die Aufgliederung dieses Marketing-Trichters genauer an, einige Tipps, wie Sie diese auf Ihre Social-Media-Strategie anwenden können, und einen Blick darauf, wie sich das Modell im Social-Media-Zeitalter entwickelt.

Bewusstsein

Bewusstsein ist das Brot und die Butter von Social Media. Dafür sind Twitter, LinkedIn, Facebook, YouTube und andere Netzwerke aufgebaut. Sie können Ihr Inventar nicht einfach über Twitter anzeigen, einen Warenkorb auf LinkedIn einrichten oder Bestellungen über YouTube abwickeln. Diese Netzwerke werden nicht Ihre Verkaufsstelle sein. Stattdessen sind dies Ihre Kommunikations- und Kommunikationsmittel - die Speichen, die zu Ihrem Hub (Verkaufsseite, Blog, Website usw.) führen, wo Sie Ihre Conversions vornehmen werden.

Bewusstsein kann viele Formen annehmen, aber sein Hauptziel besteht darin, die Menschen zu informieren, dass Sie existieren und dass Sie ein eventuelles Problem lösen können. Auf dieser Ebene sind Gespräche, Interaktion und Inhalte König. Ein paar Messwerte, die Sie möglicherweise in Ihrer Marke messen möchten, sind die Häufigkeit der Konversation, erhöhte Erwähnungen und das Gefühl.

Interesse

Jetzt, wo Sie ihre Aufmerksamkeit haben, müssen Sie Kunden für Ihr Produkt interessieren. Sie können das Interesse mit Angeboten und überzeugenden Gründen stärken, warum Sie besser sind als die Konkurrenz und wie Sie die Probleme Ihrer Kunden lösen können. Funktionen und Vorteile wiegen in diesem Level und soziale Medien können Ihnen dabei helfen, ihr Interesse zu steigern.

Wenn Sie eine Pay-per-Click-Kampagne (PPC-Kampagne) durchführen und für Ihre Produkte oder Dienstleistungen einige Zielseiten eingerichtet haben, möchten Sie dies nicht mit Ihrer Startseite verknüpfen. Auch wenn Sie keine bezahlten Anzeigen verwenden, gilt die gleiche Strategie, über soziale Medien auf bestimmte Seiten zu verlinken. Einige der Metriken, die Sie hier sehen möchten, sind die Klickrate (Click-through-Rate), Retweets (von Deals und Links) und Konversationen über bestimmte Produkte.

Verlangen

Soziale Medien können durch Kommunikation und Engagement dazu beitragen, den Wunsch zu wecken, aber um den Kaufwunsch eines Kunden vollständig zu befriedigen, müssen Sie eine optimierte und optimierte Website haben. Vor kurzem habe ich versucht, eine beliebte Autovermietungsseite zu nutzen, um eine Reservierung vorzunehmen, aber es war so schwierig zu navigieren, dass ich trotz eines guten Rabattcodes aufgab. Die unüberschaubare Benutzeroberfläche hat meinen Wunsch in zwei Minuten zerstört, und mein Geschäft ging direkt an die Konkurrenz. Ihre Website macht einen großen Eindruck und die Leute werden Ihr Unternehmen danach beurteilen.

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Website zu durchlaufen und die Präsentation und das Warenkorberlebnis zu optimieren. Zeugnisse aus verknüpfbaren Sozialprofilen sind von großem Nutzen.

Nehmen Sie den Kunden mit einer sauberen, einfach zu navigierenden, reichhaltigen und funktionalen Website von Interesse zu Wunsch. Einige der auf dieser Ebene wichtigen Metriken sind die Absprungrate, die Zeit vor Ort, aufgerufene Seiten und eingehende Links.

Aktion

Nun, da Ihre Kunden es kaum erwarten können, Ihr Produkt zu kaufen, und ihr Geld ein Loch in die PayPal-Tasche brennt, müssen Sie den Deal besiegeln. Zu diesem Zeitpunkt ist Ihre Website Ihr Werkzeug Nr. 1, und obwohl Social Media die Aktion durch die vorherigen Ebenen beeinflussen kann, hat sie hier nicht denselben Einfluss. Sie müssen Ihren Kunden die Durchführung der gewünschten Aktion (Kauf, Anmeldung, Lead-Formular usw.) leicht und verständlich machen.

Die Aktion ist auch der Ort, an dem Sie einige Ihrer Endmetriken berechnen können, z. B. Conversion-Rate und ROI. Hier können Sie sehen, wie alles funktioniert und welche Auswirkungen Ihre Arbeit hat. Dies sind oft die Metriken, nach denen Ihr Chef (und der Chef Ihres Chefs) sucht.

Neue Ergänzungen zum Marketing-Trichter

Im Laufe der Jahre hat sich die traditionelle AIDA weiterentwickelt und um zwei zusätzliche Ebenen erweitert. Diese Ebenen stellen nicht nur eine Verschiebung der verwendeten Technologien und Methoden dar, sondern auch die Menschen, die dahinter stehen.

Loyalität

Wie bringen Sie Ihre Kunden dazu, wieder bei Ihnen zu kaufen? Eine sehr einfache Möglichkeit, um die Reue eines Käufers abzuwehren, besteht darin, über die gleichen sozialen Medien nachzugehen, mit denen Sie überhaupt Kunden gewonnen haben. Wenn Sie wissen, dass sie über einen Link bei Facebook gekauft haben, senden Sie ihnen eine Facebook-Nachricht mit der Aufforderung "Danke" und teilen Sie ihnen die Kontaktinformationen Ihres Kundendienstes mit.

Kundendienst auf Twitter durchführen. Überwachen Sie die Online-Konversationen mit Personen, die Ihr Produkt bereits verwenden, und prüfen Sie, ob sie Fragen oder Probleme haben, die Sie schnell lösen können. Sie können soziale Treueprogramme aufbauen und die von Ihnen geschaffenen Communitys dazu nutzen, dass Ihre Kunden wiederkommen. Hier kann CRM (Customer Relationship Management) eine führende Rolle spielen, und viele soziale CRM-Lösungen entwickeln sich, um diese Anforderungen zu erfüllen. Einige Dinge, die Sie hier überwachen möchten, sind Wiederverkäufer, die Verwendung von Treuecodes, das Gefühl der Erwähnungen nach dem Kauf und das Gefühl bestimmter Produkte.

Advocacy

Advocacy ist der Traum eines jeden Marketingspezialisten. Es ist der "Sweet Spot", an dem Ihre Kunden Ihr Marketing für Sie durchführen. Wenn Kunden Ihre Produkte, Marken, Dienstleistungen und Menschen so sehr lieben, können sie nicht anders, als über Sie zu reden. Deshalb möchten Sie es den Menschen leicht machen, Ihre Marke zu teilen. Jedes Hindernis - sei es ein schlechtes Website-Interface oder ein unsoziales Unternehmensethos - wird diese äußerst wertvolle Quelle des Verkehrs und des Interesses wirklich abschrecken.

Wenn es sich um eine Option handelt, bin ich viel eher geneigt, auf die Schaltfläche "Tweet This" oder "Like" zu klicken, als den Link zu nehmen, ihn in bit.ly zu verkürzen und ihn in meinen verschiedenen sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Beseitigen Sie alle Hindernisse für die Befürwortung und ermutigen Sie sie und belohnen Sie sie. Einige der hier zu betrachtenden Metriken sind Erwähnungen, Unterhaltungen und Empfehlungen.

Das Problem mit AIDA

Wie Sie sehen können die Levels unseres alten Freundes AIDA etwas matschig werden, besonders wenn es um Bewusstseinsbereiche und Interesse geht. Dies hat Dutzende, wahrscheinlich sogar Hunderte neuer Interpretationen hervorgebracht. Die Hauptsache ist, sich zu erinnern, wie die Trichter fließen und Ihre Messung und Erwartungen entsprechend einzustellen.

Sie müssen auch nicht durch diesen Trichter leben und sterben. Die Benutzer können problemlos ein Level überspringen oder mehrere Level gleichzeitig durchlaufen. Es ist kein perfektes Modell, aber dann ist nichts. Denken Sie jedoch an AIDA, wenn Sie Ihre Social-Marketing-Strategie gestalten. Es sollte Ihnen helfen, Ihre Ziele für den Erfolg zu fokussieren und zu priorisieren.

Weitere Business-Ressourcen von Mashable:

- Social Media Marketing 101: Internes Team, Agentur oder Berater?
- Warum Social Media perfekt für Markenbotschafter-Kampagnen ist
- 4 Erfolgsstrategien für die Optimierung sozialer Medien
- Warum Twitter für kleine Unternehmen ein großer Gewinn ist
- Sollte Ihr Unternehmen einen leitenden Marketingtechniker haben?


Interessante Artikel

50+ Sofortige Social Media-, Entwicklungs- und Design-Stellenangebote

Wenn Sie einen Job in Social Media suchen, möchten wir Ihnen helfen. Zunächst enthält der Bereich Joblisten von Mashable all unsere Ressourcenlisten, Anleitungen und Expertenführer ...

PDF of Ruling zur Umkehrung von Prop 8 Goes Viral

Bundesrichter Vaughn Walker hat heute Morgen den Vorschlag 8 von Kalifornien, der die Ehe gleichgeschlechtlichen Paaren abgelehnt hatte, aufgehoben. Kurz darauf ein PDF der richterlichen App des Richters ...

RIP Google Wave

Google Wave, ein Produkt, das einst von vielen als massiv störendes Kommunikationsmittel angekündigt wurde (heck, die Einladungen wurden sogar für $ 70 bei eBay verkauft), ist nicht mehr der Fall. In einem Blogpost dieses nach ...

Verfolgen und teilen Sie Ihre Fitnessaktivitäten mit der Mobile App

Dieser Beitrag ist Teil der Spark of Genius-Serie von Mashable, in der eine einzigartige Funktion von Startups hervorgehoben wird. Die Serie wird durch Microsoft BizSpark ermöglicht. Wenn Sie ...

5 Social Fundraising-Alternativen zu Facebook-Ursachen

Geoff Livingston war Mitbegründerin von Zoetica, um sich auf die Arbeit mit den Ursachen zu konzentrieren, und veröffentlichte 2007 ein preisgekröntes Buch über neue Medien Now is Gone. Wenn es um Social Fundraising-Tools geht ...

Eine Online-Ostereiersuche ist im Gange! [SPONSORED]

Dieser Beitrag wird Ihnen von Allure Bays Corp. zur Verfügung gestellt, einer von Microsoft Office 2010 und SharePoint 2010 entwickelten Microsite. Weitere Informationen zu gesponserten Beiträgen finden Sie hier.