• 2020-02-25

Google spendet 5 Millionen US-Dollar für Innovationen in den Nachrichten 2020 - Unterhaltung

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Google hat eine Spende in Höhe von 5 Millionen US-Dollar für Innovationen im digitalen Journalismus angekündigt. Zwei Millionen US-Dollar gehen an die Knight Foundation und drei Millionen US-Dollar an internationale Nachrichten.

Obwohl die Details der internationalen News-Spende von Google Anfang nächsten Jahres bekannt gegeben werden sollen, werden die 2 Millionen US-Dollar für die Knight Foundation - eine Organisation, die sich auf die Förderung und Finanzierung des Journalismus im digitalen Zeitalter konzentriert - in Höhe von 1 Million US-Dollar aufgelöst, um die Finanzierung des Knight zu unterstützen News Challenge und weitere 1 Million US-Dollar für die Gewährung allgemeiner Finanzhilfen für journalistische Innovationen.

Die Knight News Challenge ist ein weltweiter Wettbewerb für Nachrichteninnovationen, bei dem Auszeichnungen in Höhe von 6 Millionen US-Dollar an die Gewinner des Wettbewerbs vergeben werden. Derzeit wird nach Einreichungen mit den Schwerpunkten Mobilfunk, Nachhaltigkeit, Authentizität und Community gesucht. Eine der Anforderungen ist, dass sie Open Source sein müssen, was gut zu Googles Zielen passt. Letztes Jahr gewährte die Stiftung Zuschüsse in Höhe von 2,74 Millionen US-Dollar, die von Echtzeitanzeigen über Crowdfunding bis hin zu Berichten über soziale Medien reichten. Es werden auch die Funktionen DocumentCloud, Spot.Us und Everyblock unterstützt.

"Dies ist ein enorm wichtiger Vertrauensbeweis des Branchenführers. Wir begrüßen die Unterstützung von Google", sagte Alberto Ibargüen, Präsident der Knight Foundation, in einer Erklärung. "Bereits heute erhalten mehr Amerikaner ihre Informationen aus dem Internet als aus Zeitungen. Dieser Trend wird sich nur noch verstärken, was es für unsere Demokratie unabdingbar macht, Wege zu finden, um die Nachrichten und Informationen, die die Menschen auf den neuen, digitalen Plattformen benötigen, effektiv zu verbreiten."

Da Medienunternehmen sich schwer tun, ein nachhaltiges Modell zu finden, während im Internet mehr Nachrichten konsumiert werden (viel durch das Social Web), besteht ein großer Bedarf an innovativen Ideen und Herangehensweisen an Nachrichten. Warum also das Geld spenden? Teilweise ist es eine Politik von Google, 1% des Gewinns für wohltätige Zwecke zu spenden, aber es ist auch ein friedliches Angebot für Nachrichtenorganisationen, die oftmals den Technologieriesen mit ihrem Ärger beschuldigt haben.

Megan Garber vom Nieman Journalism Lab weist darauf hin, dass Googles Spende trotz jahrelanger dysfunktionaler Beziehungen zu Nachrichtenorganisationen eine "Multimillionen-Dollar-Olivenzweig" ist. Einige Nachrichtenorganisationen beschuldigten Google seit Jahren, ihre Nachrichten gestohlen zu haben. In letzter Zeit hat sich Google jedoch an Nachrichtenorganisationen gewandt, um Partnerschaften für Projekte wie Living Stories zu erhalten, mit denen es zusammenarbeitete Die New York Times und Die Washington Post . Obwohl Chris Gaither kürzlich an solchen Partnerschaften gearbeitet hatte, sagte er zu Garber, die Spende sei ein Versuch, "Innovationen auf der Basis von Innovationen zu fördern".

In der Zukunft wird es von entscheidender Bedeutung sein, dass große Nachrichtenorganisationen internationale Ressourcen zur Produktion von Nachrichten einsparen, und es wird entscheidend sein, eine Lücke zu schließen.

Thumbnail mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto, fotosipsak


Interessante Artikel

Facebook: Wir geben nicht Ihre Nummer heraus

Facebook hat öffentlich auf Gerüchte reagiert, dass es Zahlen von Mobiltelefonen abtreibt und diese dann öffentlich macht. Die Quelle der Gerüchte ist eine Fehlinterpretation einer Leistung ...

Google+ Spiele werden live

Benutzer von Google+ stellen am Donnerstag möglicherweise etwas Neues in ihren Streams fest - ein kleines Symbol, das darauf hinweist, dass Google+ Games live geschaltet wurde. Das soziale Netzwerk begann mit einer Reihe von ...

HTC stellt Mobiltelefone mit Beats Sound-Technologie vor

Der Smartphone-Hersteller HTC erwirbt einen Anteil von 51% an Beats Electronics für 309 Millionen US-Dollar. Beats und HTC haben zusammengearbeitet, um Mobile Audio zu innovieren - das erste Ergebnis ...

Sneak Peek: Android Ice Cream Sandwich OS enthüllt [PICS]

Die ersten Bilder des lang erwarteten "Ice Cream Sandwich" -Upgrades auf das Android-Smartphone-Betriebssystem wurden am Donnerstag der Welt zugespielt. Die neue Oberfläche bietet eine ...

Greater Manchester Police Names u0026 Shames Rioters auf Twitter

Im Namen der schnellen und öffentlichen Justiz hat die Greater Manchester Police begonnen, die Identität von Personen zu twittern, die wegen krimineller Schäden und Unordnung während Unruhen ...

Mercedes bietet RFID-Facebook-Checkins bei der PGA-Meisterschaft an

Mercedes ist der neueste Automobilhersteller - und wahrscheinlich der einzige in den USA -, der mit computer- und smartphonelosen Facebook-Checkins per RFID experimentiert. Der Autobauer hat 10 ...