• Thursday July 18,2019

Facebooks fehlerhafteste Seite wurde zu Zwecken erstellt

Der litauische Videokünstler Laimonas Zakas, der die Web-Produktion als Hobby liebt, hat eine Facebook-Seite namens Glitchr erstellt, die mit Facebook-Codes verwirrt. Das Kunstprojekt hat bisher mehr als 12.657 Likes gesammelt.

Scheuen Sie sich nicht, die harmlose Facebook-Seite zu besuchen. Es nimmt nur Ihre Chat-Navigationslinie und bewirkt, dass sie in der ausladenden Zeile auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird. Voila, Kunst.

Zakas wurde inspiriert, dieses Projekt im Mai zu starten, als er eine Facebook-Benachrichtigung in einer blauen Blase anstelle der normalen roten erhielt. Die Codierung dauerte nur wenige Stunden.

"Keine Ahnung, warum es blau wurde", sagte Zakas Mashable. "Ich habe Bugs und Kuriositäten auf Facebook schon immer geliebt. Sobald ich riesige Symbole mit vielen diakritischen Zeichen entdeckt habe, die sich nach oben und unten erstrecken, begann ich mit ihnen zu experimentieren und erstellte eine Facebook-Fanseite, um die Ergebnisse zu teilen. Ein wenig später Ich habe auch einen Blog und eine Google+ Seite erstellt, aber ich teile meistens auf Facebook. "

Diakritische Zeichen sind Akzentzeichen, die über, zwischen oder zwischen Buchstaben erscheinen.

Zakas experimentiert weiter mit Code und teilt sie auf Facebook. Er hat sich entschieden, sich auf die Arbeit im weltweit größten sozialen Netzwerk zu konzentrieren, da zu diesem Zeitpunkt Google+ nicht gestartet wurde und Twitters 140-Zeichen-Limit für Codes zu niedrig ist. Darüber hinaus sind das unmittelbare Feedback und die Weitergabefunktionen besser.

"Ich denke, dass die meisten Menschen, die Glitchr mögen, wissen, was sie davon erwarten können, und sie beschweren sich nicht, weil sie ihre News-Feeds durcheinander bringen", erklärt Zakas die Attraktivität von Glitchr, die die Aufmerksamkeit verschiedener Tech-Websites und Kunst erregt hat Galerien, die angeboten haben, Glitchr zu präsentieren.

SIEHE AUCH: 6 Unglaubliche Kunstprojekte auf Twitter-Basis

Seit Social-Media-Websites und -Plattformen in den letzten paar Jahren das Internet und die mobile Kommunikation übernommen haben, sind Social-Media-zentrierte Kunstinitiativen sehr erfolgreich. Eine andere, die wir kürzlich gesehen haben, ist die auf Foursquare fokussierte Kunstarbeit von Tatiana Peisach, University of Pennsylvania, die einige ihrer über 1.500+ Foursquare-Check-Ins zeigte.

Haben Sie in letzter Zeit coole Kunstprojekte im Bereich Social Media gesehen? Teilen Sie einen Link oder eine Geschichte im Kommentarbereich weiter unten.


Interessante Artikel

Sonnensturm schlägt die Erde - und wir haben ein Video

Eine gewaltige Welle geladener Teilchen explodierte aus der Sonne und traf Anfang der Woche auf die Erde, was von der NASA als "intensivster solarthermischer Teilchensturm seit 2005" bezeichnet wird. Die r ...