• 2020-02-28

Starbucks Stores in New York akzeptieren jetzt mobile Zahlungen 2020 - Unterhaltung

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Starbucks hat mit dem Zahlungspilot-Programm Starbucks Card Mobile in ausgewählten San Francisco, Seattle und Target-Geschäften ausreichende Erfolge erzielt und ist nun bereit, das Programm auf fast 300 von Unternehmen betriebene Geschäfte in New York City und Long Island auszuweiten.

Mit Starbucks Card Mobile für iPhone und BlackBerry können Benutzer für ihren Kaffee bezahlen, indem sie den 2-D-Barcode auf ihrem Smartphone an den Scanner am Schalter halten. Mit der Anwendung können Kunden ihre Starbucks-Karten auch verwalten und erneut laden.

Die Kunden haben positiv auf die mobile Zahlungsoption reagiert, berichtet Starbucks.

"Wir sehen, dass immer mehr Kunden ihr Smartphone als mobile Geldbörse verwenden", sagt Brady Brewer, Vizepräsident Starbucks Card und Loyalty. "Wir haben von My Starbucks Idea von unseren Kunden erfahren, dass sie einen schnelleren und bequemeren Weg suchen bezahlen."

Das ultimative Ziel des Programms besteht darin, Kunden dazu zu bringen, ihre physischen Starbucks-Karten gegen die digitale Vielfalt einzutauschen - ein zeitsparender Austausch für den Kunden und ein kostensparender Austausch für das Unternehmen. Bereits jeder fünfte aller Transaktionen in den Geschäften wird über die Starbucks Card (mobil oder physisch) bezahlt, und bis zum Jahresende sind mehr als eine Milliarde US-Dollar auf die Karten geladen worden.

Die Erweiterung des Mobile-Payment-Pilots folgt der Veröffentlichung von Starbucks Digital Network. Mobile wird für Starbucks immer wichtiger. Das Unternehmen berichtet, dass mehr als 50% aller Anmeldungen für das kostenlose WLAN in den Filialen über ein Mobiltelefon erfolgen. Die Kunden des Smartphone-tragenden Kundenstamms sind zu 71% mit einem iPhone oder BlackBerry-Gerät ausgestattet.


Bild mit freundlicher Genehmigung von gumption, Flickr


Interessante Artikel

Bump schließt 16-Millionen-Dollar-Runde ab, indem er über das Teilen von Kontaktinformationen hinausgeht

Bump Technologies, das Unternehmen, das den Austausch von Informationen, Fotos und Musik mit anderen Benutzern über das Aufstoßen von Handys extrem einfach macht, hat angekündigt, dass es eine ...

Groupon beschafft $ 950 Millionen [BESTÄTIGT]

Groupon-Kaufgelände Groupon hat frühere Gerüchte bestätigt, dass 950 Millionen Dollar in einer kürzlich erfolgten Serie D aufgebracht wurden, etwas mehr als einen Monat, nachdem ein 6 Milliarden Dollar teurer ...

5 Kreative Facebook Places-Marketingkampagnen

Diese 5 Facebook Places-Kampagnen veranschaulichen, wie Unternehmen den Dienst nutzen können, von einfachen Rabatten für das Einchecken bis hin zu mehrstufigen Prämienprogrammen.

4 Online-Plattformen für persönliche Stilberatung

Modedelikte gehören zu den vermeidbarsten, vor allem angesichts der Vielzahl von Zeitschriften, Blogs und Verkäufern, die (normalerweise) kostenlose Ratschläge erteilen. Sogar eine kurze Umfrage ...

9 Sites für die Suche nach mobilen Apps in Mashable u0026 Others

Viele von Ihnen bevorzugen ein mobiles Apps-Verzeichnis gegenüber einem anderen, um die neuesten iPhone-, Android- und iPad-Apps zu finden. Wir beschuldigen dich nicht. Und zwar tolle Empfehlungen fürs Handy ...

Foodspotting bringt 3 Millionen US-Dollar ein

Foodspotting, ein Geolocation-Leitfaden für Feinschmecker, gab heute bekannt, dass er in einer von BlueRun Ventures geführten Runde 3 Millionen US-Dollar aus der Serie A mit anschließender Beteiligung ...