• Monday May 27,2019

4 Möglichkeiten, wie Unternehmen und Ursachen auf Facebook Partner for Good werden können

Facebook ist ein besonders geeignetes Medium für Unternehmen, das genutzt werden muss, wenn es darum geht, Konsumenten zu bündeln, weil "es eine erstklassige Plattform für die Mobilisierung ist", erklärt Marc Blinder, Creative Director bei Context Optional, einem Social-Media-Marketing-Unternehmen. "Die Leute möchten, dass ihre Freunde etwas Gutes tun - diese Art von Aktivitäten sind in diesem Medium sehr schmackhaft."

Ein neues Whitepaper aus dem Cause Marketing Forum führt die Geschichte des Ursachenmarketings auf Facebook bis ins Jahr 2007 zurück und erläutert anhand von 4 gängigen Kampagnentypen die aktuelle Lage des Landes.

1. Wie für Spende

Nachdem 2009 der Like-Button auf der Facebook-Plattform hinzugefügt wurde, entstand ein einfaches Ursachen-Marketing-Format mit einem Klick. Die Prämisse ist einfach. Jedes Mal, wenn ein Nutzer auf der Seite einer Kampagne oder Marke auf die Schaltfläche "Gefällt mir" klickt, wird eine Spende für eine Wohltätigkeitsorganisation freigegeben. Obwohl der häufigste Beitrag für diese Art von Kampagnen nicht mehr als eine Spende in Höhe von 1 USD ist, kann der Dollarbetrag variieren oder die ausgelöste Spende kann eine Sachspende sein, die auf einer bestimmten Anzahl von Likes basiert.

Die "Like for a $ 1 Donation" hat in den letzten Jahren aufgrund ihres einfach zu implementierenden Formats die Vermarktungsfläche für die Ursachen dominiert. Die Ergebnisse hinsichtlich der Effektivität und Resonanz solcher Kampagnen mit den wichtigsten Zielgruppen waren jedoch gemischt, da "Like Fatigue" einsetzte.

2. Einfache Aktion für Spende

Als nächstes in der Hierarchie der Kundenbindung stehen Kampagnen, in denen die Verbraucher aufgefordert werden, eine einfache Aktion durchzuführen, beispielsweise ein Foto, ein Video oder einen Kommentar zur Facebook-Seite einer Marke oder Kampagne, um eine Spende freizuschalten. Diese Kampagnen können darüber hinaus einen zusätzlichen Anreiz bieten (z. B. die Teilnahme an einem Gewinnspiel oder den Zugang zu exklusiven Inhalten) und darüber hinaus eine Spende freischalten, um die Teilnahme zu erhöhen.

Das gewünschte Ergebnis, wenn Benutzer ein Bild hochladen, einen Kommentar posten oder einen Link senden, besteht darin, die exponentielle Macht des sozialen Netzwerks zu nutzen, indem diese Aktionen über die "sechs Grade" von Freunden hinweg gemeinsam genutzt werden. Aufgrund der Werbe-Richtlinien von Facebook werden Kampagnen für Simple-Action-for-Donation, einschließlich Wettbewerbe oder Gewinnspiele, durch Anwendungen von Drittanbietern unterstützt.

3. Interaktive Aktion für Spende



Benutzerdefinierte Anwendungen werden häufig in Marketingkampagnen eingesetzt, um das Interesse der Nutzer, das Engagement und das Teilen zu erhöhen, indem die Aktivität der Verbraucher attraktiver wird. Zum Beispiel wurden Benutzer gebeten, während Frigidaires Save the Children-Kampagne von 2010 einen Ort zu setzen, während der amerikanischen Roten Kreuz-Kampagne von TownePlace Suites von 2010 "Make a Bed" zu sein, oder "Plant a Tree" während Timberlands und verschiedenen gemeinnützigen Organisationen Partneraktionen 2008, 2010 und 2011, um eine Spende freizugeben.

Fundraising-Apps
Apps können auch als Fundraising-Plattformen fungieren, wie dies mit der ältesten Fundraising-App „Applications“ auf Facebook der Fall ist. Diese Fundraising-Apps ermöglichen es Vermarktern, Spenden oder Aktionen von Nutzern voranzutreiben und passende Spendenkampagnen durchzuführen.

Benutzer können Unternehmensspenden auf verschiedene Weise freischalten, unter anderem:

  • Indem Sie eine Geldspende für eine Sache leisten, die von einem Geschäftspartner erreicht wird.

  • Indem Sie Spendengelder für die Sache verdienen, indem Sie der Online-Community beitreten oder an Marketingaktivitäten teilnehmen, z. B. ein Video anschauen oder an einer Umfrage teilnehmen.

Zum Beispiel ermutigte die Aflac-Kampagne "Friend of a Feather" im Herbst 2011 die Nutzer, 10 USD für die Krebsforschung im Kindesalter zu spenden. Benutzer können 10 USD für eine Plüschente spenden und eine 2-für-1- oder 20-USD-Spende freischalten, einen beliebigen Betrag spenden, auf die Ente verzichten, aber immer noch eine 2-für-1-Spende freigeben oder der Community bei Nr. 1 beitreten eine Spende von $ 2 kosten und freischalten. Aflac versprach, über diese Aktivitäten bis zu zwei Millionen US-Dollar zu spenden.

Spiele
Angetrieben durch einen enorm profitablen Markt für virtuelle Güter, haben Spieleanwendungen den Anstoß für das Ursachenmarketing gegeben und integrierte Kampagnen immer häufiger.

Einige Spiele basieren auf einer bestehenden Marketingkampagne für Anlässe, z. B. die Kampagne "Capture the Flag" von Diet Coke im Februar 2011 zur Unterstützung ihrer Initiative "Heart Truth". Andere Spielefirmen haben gelernt, Ursachen in ein bestehendes Spiel zu integrieren. Nach dem Tsunami in Japan ging der Spieleentwickler Zynga beispielsweise mit dem gemeinnützigen Direct Relief zusammen und verkaufte einen virtuellen japanischen Fan über sein äußerst beliebtes Spiel "Mafia Wars". Einhundert Prozent des Erlöses ging an die Direkthilfe für Erdbeben und Tsunami. Facebook leistete sogar einen Beitrag, indem es seine standardmäßige Reduzierung der virtuellen Güter um 30% spendete, und das Ergebnis war, dass die Gamer in nur 48 Stunden 650.000 USD sammelten.

Seit USADer Umsatz von virtuellen Gütern auf Facebook wird voraussichtlich bis Ende 2012 um 32% auf 1,65 Milliarden US-Dollar steigen.

4. Wahlkampagnen

In Marketingkampagnen, die auf stimmungsorientierte Zwecke abzielen, bieten Unternehmen einen Preis in bar oder in Form von Sachleistungen an, bei dem die meisten Stimmen oder andere gezielte Online-Aktionen erzielt werden. Facebook wird häufig als Wahlkampagne genutzt. Diese Kampagnen haben großes Aufsehen erregt, weil sie große Spendenbeträge erfordern und in den Medien große Aufmerksamkeit erregt haben. Im Jahr 2010 zog die Kampagne "Pepsi Refresh" Augenbrauen in die ganze Welt, als Pepsi ankündigte, dass er während des Superbowl auf die Ausgabe von Werbespots verzichten und stattdessen über eine Facebook-Kampagne, deren Nutzer die Organisationen nominierten, über 20 Millionen US-Dollar an lokale Organisationen und Zwecke spendete Wohltätigkeitsorganisationen, um Pepsis Spenden zu erhalten.

In der Sommer-Kampagne „Status for Youth“ von Sommer 2011 von Aviva USA wurden die Benutzer gebeten, sich im Voraus anzumelden, um an einem bestimmten Tag ein Status-Update an eine der vier vorausgewählten Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden. Die Anzahl der Statusspenden, die jede Wohltätigkeitsorganisation erhielt, bestimmte, wie viel von Aviva (100.000 USD) jeder Organisation gewährt wurde (selbst die Wohltätigkeitsorganisation mit den geringsten Stimmen erhielt 5.000 USD). Abgesehen von der zu gewinnenden finanziellen Unterstützung bot diese spezielle Kampagne auch gemeinnützigen Organisationen die große Chance, die Botschaft über die Gründe ihrer Organisation zu verbreiten. Aviva USA implementierte Anfang Juli 2011 mit rund 200 Fans ihre Corporate Facebook-Präsenz und die Facebook-Seite der Kampagne und hatte bis Ende September mehr als 15.000 gewonnen.

Diese Wahlkampagnen waren erfolgreich, um Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit, Aufregung und Engagement in einem ansonsten unordentlichen sozialen Raum zu erzielen. Abstimmungskampagnen sind nicht ohne Kritiker in Non-Profit-Kreisen, die die Ermüdung von Mitarbeitern und Spendern nach dem Wettkampf bei solchen Wettbewerben sowie das Gefühl der Unbehagen zeigen, wenn sie gegen andere würdige Gründe antreten.

Führende Vermarkter prognostizieren, dass sich die Kampagnen in diesem Medium weiter entwickeln werden. Der Trend wird sich von One-Click-Interaktionen mit einem Klick und hin zu Kampagnen abwenden, die eine engere Zusammenarbeit mit Marken ermöglichen, die authentisch mit gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten und eine klare Wirkung zeigen können.

  • Sie benötigen diese Elemente, um eine unwiderstehliche Unternehmenskultur aufzubauen
  • Zusammenarbeit, nicht Wettbewerb, ist die beste Hoffnung, um 20 Millionen Leben zu retten
  • Dropbox verbindet seine Kultur mit dem Endergebnis
  • Welche gemeinnützigen Organisationen möchten Unternehmen über das Geben wissen?

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Causecast hier veröffentlicht


Interessante Artikel

Alles Gute zum Geburtstag Twitter!

Am Sonntag, dem 21. März, feiert Twitter seinen vierten Geburtstag - genau vier Jahre, seit Jack Dorsey zusammen mit Evan Williams und Biz Stone ein Phänomen begann.

Machen

Tolle Neuigkeiten: Sie können den legendären Videospielcharakter Mario einladen, auf dem Startbildschirm Ihres Mobiltelefons aufzutreten, wenn auf Ihrem Mobiltelefon Android 2.1 oder höher installiert ist. Android ist die ...

Takkle nimmt Sport illustriertes Bargeld

Mehr Geld für soziale Netzwerke: High School Sports Network Takkle wird heute bekannt geben, dass es eine zusätzliche Finanzierung von Sports Illustrated und der New York City Inv ...