• 2020-02-24

Was die Zukunft für B2B Social Media Marketing bringt 2020 - Unterhaltung

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Die Werbung für eine Marke über Social Media ist nicht mehr einzigartig oder neuartig - es ist einfach die Norm.Von Starbucks bis hin zu Taco-Trucks ist der Einsatz sozialer Tools wie Facebook und Twitter zur Bekanntmachung des Geschäftsbewusstseins bei Kunden weit verbreitet, da Marken hier potenzielle Kunden finden und mit bestehenden Kunden in Kontakt treten. Aber wie sieht es mit der Nutzung von Social Media aus? zwischen Unternehmen?

Business-to-Business (B2B) Social Media ist ein anderes Tier. B2B- und Enterprise-Unternehmen versuchen nicht, Millionen einzelner Verbraucher in Kunden zu verwandeln. Sie versuchen, eine kleinere Gruppe von Unternehmen mit größeren Budgets davon zu überzeugen, ihre Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Die Fähigkeit von Social Media, eine Nachricht im Web zu verbreiten, ist nicht so relevant.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Social Media keinen Platz in der B2B-Welt hat. Im Gegenteil, viele dieser Unternehmen haben Social Media als äußerst nützlich bei der Generierung von Leads, der Marktforschung und der Etablierung als Vordenker angesehen.

Wir haben bereits über Möglichkeiten geschrieben, Social Media für das Unternehmen zu nutzen, aber nun möchten wir ein anderes Thema untersuchen: Wie B2B-Unternehmen Social Media in der Zukunft nutzen werden. Um dies zu erreichen, müssen wir jedoch den aktuellen Stand der sozialen Medien im Unternehmen untersuchen.

Wofür B2B-Vermarkter Social Media nutzen


Sie könnten davon ausgehen, dass B2B-Unternehmen weniger mit Social Media als mit B2C-Partnern zusammenarbeiten, aber Sie liegen tatsächlich falsch. In einer von Business.com im vergangenen Jahr durchgeführten Studie zur Nutzung sozialer Medien wurde festgestellt, dass nordamerikanische B2B-Unternehmen im Vergleich zu B2C-Unternehmen mit größerer Wahrscheinlichkeit Social-Media-Tools verwenden.

Hier sind einige Beispiele:

  • 81% der B2B-Unternehmen pflegten, firmenbezogene Profile in sozialen Netzwerken zu führen, verglichen mit 67% der B2C-Unternehmen.

  • Diese Lücke blieb bei einer Vielzahl von Social-Media-Aktivitäten bestehen. 75% der B2B-Unternehmen nahmen an Twitter teil (verglichen mit 49% für B2C), 74% hosten einen Blog (verglichen mit 55% für B2C) und 66% führten Online-Diskussionen (verglichen mit 43% der B2C-Unternehmen).

  • B2C- und B2B-Unternehmen beobachteten die Bewertungen der Nutzer ebenso (B2B: 49%, B2C: 51%) und führten eine Community für Kunden (B2B: 49%, B2C: 51%).

  • Einer der wenigen Bereiche, in denen B2C in Social Media aktiver war als B2B, war Werbung in sozialen Netzwerken (B2B: 42%, B2C: 54%).

  • In Bezug auf die Tools, die B2B-Unternehmen nutzen, nutzten 77% Facebook (verglichen mit 83% für B2C) und 73% verwendeten Twitter (verglichen mit 45% bei B2C-Unternehmen).

Warum nutzen so viele B2B-Vermarkter Social Media? Laut einer von eMarketer analysierten Studie gab die Mehrheit der B2B-Vermarkter (60%) an, dass sie Social Media nutzen, um ihrer Marke "Vordenker" zu sein. Weitere 49% gaben an, in sozialen Netzwerken Leads zu generieren, 46% für Kundenfeedback, 35% für Werbung und 29% für Marktforschung.

Die unausweichliche Schlussfolgerung ist, dass die Verwendung von Social Media in einem B2B-Umfeld beliebter ist, als die meisten Leute erwarten würden. Unternehmen nutzen es meistens, um die Denkführerschaft und den Kundenservice zu entwickeln. Daher sind wir nicht überrascht, dass Twitter oft das Mittel der Wahl ist.

Als Social-Media-Stratege der PayPal X-Plattform, sagte Sudha Jamthe mir in einem Interview, sind Gedankenführung und Kundenservice für B2B-Vermarkter "hängende Früchte". Social Media kann noch viel mehr.

Welche Tools werden B2B-Vermarkter verwenden?

B2B-Social-Media-Marketing steckt noch in den Kinderschuhen. Facebook, Twitter, YouTube und die meisten der heute verwendeten sozialen Tools sind erst ein paar Jahre alt. Die Unternehmen beginnen gerade erst, die Kraft des Sozialen zu entdecken und was es für das Endergebnis eines Unternehmens tun kann.

Mit anderen Worten, es gibt viel Raum für Wachstum. Wie sieht es nun mit B2B-Social-Media-Marketing aus? Um das herauszufinden, habe ich einige der besten Köpfe im B2B-Social-Marketing-Bereich befragt.

Autumn Truong, Manager für soziale Medien und Unternehmenskommunikation bei Cisco, sagt, dass sie Social als einen der wichtigsten Kanäle betrachtet, um Influencer zu erreichen und das Bewusstsein für B2B-Initiativen zu schärfen. Sie verwies insbesondere auf die Social-Media-Bemühungen der Führungskräfte von Cisco (ein großes Beispiel: CTO Padmasree Warrior, der fast 1,4 Millionen Anhänger hat).

Eigentlich läuft es darauf hinaus, dass Truong in unserem Interview gesagt hat: "Wie können wir ein fasziniertes Publikum dazu bewegen, etwas für uns zu tun?"

Truong glaubt, dass sich die Zukunft des B2B-Marketings für Social Media auf drei Schlüsselbereiche konzentrieren wird: Video, Mobile und Engagement. Sie schien besonders aufgeregt zu sein vom Potenzial des Videos, eine Geschichte zu erzählen und neues Engagement zu fördern. Wir würden jedoch nicht weniger von ihr erwarten; Immerhin ist Cisco der Besitzer des Flip-Camcorders.

Social Media Gestaltung des Produkts

Sudha Jamthe von PayPal glaubt, dass wir bei B2B Social Media nur die Spitze des Eisbergs gesehen haben. Social Media kann heute zwar als Vordenker und Kundenservice genutzt werden, doch glaubt sie, dass es sich dabei um Feedback in Echtzeit handelt.

PayPal wird weltweit von Millionen von Verbrauchern genutzt, aber es gibt auch unzählige Händler als Kunden und Entwickler und kleine Unternehmen als Partner, die alle über Social Media erreichen möchten. Sudha glaubt, dass viele B2B-Vermarkter es einfach als Broadcast-Plattform nutzen, wenn es wirklich darauf ankommt, Kunden zu Ihrem Partner zu machen.

Ihr Beispiel war die PayPal-Entwicklerplattform. Sie sagt, dass PayPal einfach nicht alle potenziellen APIs und Funktionswünsche seiner Entwicklergemeinschaft kennen kann, damit diese Anwendungen und Produkte auf ihrer Plattform erstellen können. Das Unternehmen hat zwei hauptsächliche Optionen, um Feedback von ihnen zu erhalten: Marktforschung oder Social Media. Das Problem bei der Marktforschung sind jedoch die drastisch hohen Kosten.

Auf der anderen Seite können soziale Medien ein direkter Kanal für die Kunden sein, um das auszudrücken, was sie wirklich wollen. PayPal hat seine Social-Media-Konten für die Kommunikation mit Entwicklern verwendet, was zu Innovationen wie PayPal-Apps und seinen Micropayments for Digital Goods-Produkten geführt hat.

Jamthe glaubt, dass die Zukunft des B2B-Marketings im Bereich Social Media in der Fähigkeit der Unternehmen besteht, soziales Feedback zu nutzen, um ihre Produkte aufgrund von Kritik und Kommentaren anzupassen. Sie betont auch, dass Social nicht nur in B2B-Marketingkampagnen, sondern auch in tatsächlichen Produkten integriert wird. Dies bietet eine noch direktere Möglichkeit, Feedback zu erbitten und auf dieser Grundlage Innovationen zu schaffen.

"In B2C gibt es viele Tools, die die Konversation messen", sagte sie. "Wie viele Gespräche, wie groß war meine Kampagne? In einem B2B-Umfeld hat das nichts zu bedeuten. Wenn Sie mit Anbietern sprechen, was sollte es sein? Es sollte für B2B anders sein, und es muss sich um einen echten ROI handeln." Kosteneinsparung."

Der ROI von B2B Social Media hängt nicht nur von der Verfolgung des Engagements ab, sondern auch davon, wo ein Unternehmen Geld sparen kann. Jamthe argumentiert, dass die Kosteneinsparungen bei Social Media darin liegen, Marktrückmeldungen und sogar neue Produktideen zu einem Bruchteil der Kosten zu erhalten.

Drei Imbisse

Wenn Sie ein B2B-Social-Media-Anbieter sind, ist es sehr aufregend, da wir gerade erst erkennen, wie leistungsfähig Social Media für Unternehmen wirklich sein kann. Während es heute vielleicht um die sozialen Werkzeuge geht, mit denen wir unsere Botschaft verbreiten, werden es morgen die Plattformen sein, die für konstruktive und effektive Gespräche genutzt werden.

Nachstehend sind meine drei wichtigsten Punkte für die Zukunft der Social Media für B2B-Unternehmen aufgeführt:

  • Im B2B-Social Media geht es weniger um Marketing als vielmehr um das Führen von Ideen und um Feedback.

  • Twitter und Facebook mögen jetzt riesig sein, aber Video und Handy sind die neuen Grenzen.

  • Der wahre ROI von Social Media im B2B-Bereich kommt nicht von der Übertragung Ihrer Nachricht, sondern die Engagement-Unternehmen erhalten dafür eine Gegenleistung.

Wie wird sich Ihrer Meinung nach das B2B Social Media weiterentwickeln? Welche Tools werden wir verwenden? Wo ist der wahre ROI in sozialen Medien? Jetzt bist du dran.

Weitere B2B-Marketingressourcen von Mashable:

- 10 wichtige Social Media-Tools für B2B-Vermarkter
- 4 Tipps zum B2B-Marketing auf Facebook
- 13 grundlegende Social Media-Lektionen für B2B-Vermarkter der Masters
- 10 wichtige Social Media-Tipps für B2B-Vermarkter

Bilder mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto, almagami & Flickr, Brian Solis


Interessante Artikel

Die 10 meist zitierten Tweets über Steve Jobs

Es war ein Ausbruch von Trauer auf einer Skala, die Twitter selten gesehen hat. Um Mitternacht östliche Zeit - weniger als fünf Stunden, nachdem Apple bekannt gab, dass Steve Jobs verstorben war - 1 ....

Steve Wozniak über Steve Jobs [VIDEOS]

Steve Wozniak, der Mann, der Apple Computer mit Steve Jobs mitbegründete, sagt, dass "sein Kopf leer wurde, als wäre er mit einem Hammer verprügelt worden", als er erfuhr, dass Steve Job ...

Stream Neuerscheinungen von Radiohead, Bjork Ryan Adams

Es ist heutzutage nicht ungewöhnlich, dass große und kleine Künstler vor dem Verkauf kostenlose Vorschauen ihrer Werke anbieten. Das Anbieten einzelner Tracks für Stream oder Download dient nur dem ...

Wie StumbleUpon vom Humble Browser Plugin zum Social Juggernaut ging

Mashable sprach mit Garrett Camp, dem CEO von StumbleUpon, über die Entwicklung des Startups vom Apartment-Projekt zum dominanten Internetauftritt, die bevorstehende internationale Expansion und warum Sie ...

Wie gruselige Filme? Tweet um Paranormal Activity 3 Premiere Tickets zu gewinnen

Fans des übernatürlichen Thrillers Paranormal Activity 3 können eine exklusive, frühe Vorführung des neuen Films allein durch Tweeten gewinnen. Die Kampagne mit dem Titel "Tweet to see first" erscheint in ...

Twitter eröffnet das New Yorker Büro in der Madison Avenue

Michael Bloomberg, Bürgermeister von New York, trat am Donnerstagmorgen mit Twitter-Mitbegründer Jack Dorsey zusammen und gab die Eröffnung des ersten offiziellen Büros in New York bekannt.