• 2020-02-21

Evernote beschafft 20 Millionen US-Dollar und plant eine aggressive internationale Expansion 2020 - Unterhaltung

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Evernote gibt heute bekannt, dass in einer von Sequoia Capital geführten Serie-C-Runde 20 Millionen US-Dollar gesammelt wurden. Die Nachrichten zur Finanzierung kommen, wenn das Startup weltweit 4,7 Millionen Nutzer feiert und der $ 10-Millionen-Serie-B-Runde folgt, die weniger als vor einem Jahr gesammelt wurde.

"Wir hatten ursprünglich nicht vor, zusätzliches Geld aufzubringen … aber wir suchten nach Möglichkeiten, schneller zu skalieren, und Sequoia machte uns ein Angebot, das uns aufregte", sagte CEO Phil Libin in einem Interview mit Mashable .

Libin teilte mit, dass Evernote nach wie vor über 9,5 Millionen US-Dollar aus der letzten Runde verfügt und fast keine Premium-Abonnements mehr hat.

Die Mittel werden dann für eine aggressive internationale Expansion verwendet, die sowohl Produkteinführungen in anderen als 14 Sprachen umfasst, die das Unternehmen bereits unterstützt, sowie physische Büros in weiteren Ländern, sagt er.

Die Internationalisierung hat für das 2,5-jährige Unternehmen, das in Japan einen schnellen Aufschwung erlebt, eine große Priorität. Das Startup hat erst vor einem halben Jahr eine japanische Version seines Produkts veröffentlicht, und bereits jetzt macht Japan laut Libin fast 20% der Benutzerbasis aus. Evernote betreibt jetzt ein Büro in Japan, um das schnelle Wachstum und seine vielen API-Partner in diesem Land zu unterstützen.

Evernote wird wahrscheinlich auch irgendwo in Europa und Südostasien eine Präsenz vor Ort entwickeln und Versionen seines Produkts in lateinamerikanischen Sprachen veröffentlichen.

Libin rechnet damit, dass Evernote bis zu diesem Zeitpunkt im nächsten Jahr fast verdoppelt wird. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 45 Mitarbeiter, ist aber derzeit voll im Einstellungsmodus und stellt in der Bay Area so schnell wie möglich exzellente Mitarbeiter ein, stellt im Ausland ein und besetzt unser japanisches Büro, sagt er.

Das Startup wird die Finanzierung auch nutzen, um ein noch unverzichtbareres Speicherwerkzeug zu werden. Libin will den Bereichen Bildung und Business nachgehen, um dies zu ermöglichen.

Im Rahmen des Investment-Deals wird Roelof Botha von Sequoia Capital als Berater und Aufsichtsratsmitglied bei Evernote dabei sein.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Flickr, whatleydude


Interessante Artikel

Die vier wichtigsten Agenturen für den Erfolg von Inbound-Marketing [GESPONSERT]

Dieser Beitrag wird Ihnen von HubSpot, einem Unternehmen für Inbound-Marketing-Software mit Sitz in Cambridge, MA, zur Verfügung gestellt. Laden Sie das Vier-Kern-Service-eBook von HubSpot herunter und erfahren Sie, wie Sie älter werden ...

Hyundais Super Bowl-Blogkampagne eine Lektion für Vermarkter

Hyundai vermied eine Kollision mit der Federal Trade Commission auf dem tückischen Social-Media-Marketing-Kurs. Die FTC schlug gestern vor, ihre Entscheidung, en ...

Xerox Lab-Gründer, Tech-Innovator Jacob Goldman stirbt

Jacob E. Goldman - Gründer des Palo Alto Research Center von Xerox, dem weithin bewunderten Zentrum der Innovation, das viele Schlüsselsteine für das moderne Computing entwickelte - starb am Dienstag in Westpor ...

7 coole digitale Projekte und Apps, über die wir von den Mashable Awards erfahren haben

Am Montag haben wir die Gewinner der Mashable Awards 2011 bekannt gegeben. Während einige Nominierte beliebt sind und Mainstream-Anerkennung haben (siehe: Facebook, iPad 2), haben andere ...

Microsoft Surface 2.0: Vom "Minority Report" zur Realität

Die Designer Tech-Serie wird von dem exquisit gefertigten, neuen Lincoln MKS 2013 mit Lincoln Drive Control unterstützt. Jetzt wird es interessant. Die Idee des Surface Computing - inter ...

Neuer Vertrag endet Facebook-Freund 'Frape' [VIDEO]

Mashable ist ein globales Multi-Plattform-Medien- und Unterhaltungsunternehmen.