• Monday May 27,2019

Bit.ly kauft das Social Media Publishing Tool Twitterfeed

Bit.ly, der dominante URL-Shortener des Webs, hat das Social-Publishing-Tool Twitterfeed erworben.

Twitterfeed ist ein Tool, das automatisch RSS-Feeds mit einem Titel und einem verkürzten Bit.ly-Link in sozialen Netzwerken veröffentlicht. Mit diesem Dienst können Sie Ihr Blog so einrichten, dass es Beiträge auf Ihrem Twitter-Konto veröffentlicht oder Twitter RSS auf Ihrer LinkedIn-Seite veröffentlicht.

Während einige Twitterfeed-Funktionen irgendwann in Bit.ly auftauchen, ist es nicht die Technologie, nach der Bit.ly sucht.

"Seien wir ehrlich, das Versenden von Updates bei Twitter ist keine Hexerei", sagt Peter Stern, CEO von Bit.ly.

Wertvoller ist die Userbase von Twitterfeed und sein Schöpfer Mario Menti. Twitterfeed hat mehr als 1 Million eindeutige Nutzer und veröffentlicht jeden Monat mehr als 5 Millionen Updates (dies gilt jedoch automatisch). Bit.ly könnte die Gelegenheit nutzen, um seine Analysefunktionen für diese Userbase deutlicher zu machen - und sie in der Zwischenzeit an seine Premium-Daten-Tools weiterverkaufen.

Im Moment werden jedoch weder Bit.ly- noch Twitterfeed-Benutzer die Änderung der Eigentumsverhältnisse bemerken.

"Wir haben es gekauft, weil es ein Produkt ist, es ist da draußen, es wächst, es wird verwendet", sagt Stern, der im Mai nach dem Abschluss des Deals CEO wurde. "Für die absehbare Zukunft ist es wie gewohnt."


Interessante Artikel

Alles Gute zum Geburtstag Twitter!

Am Sonntag, dem 21. März, feiert Twitter seinen vierten Geburtstag - genau vier Jahre, seit Jack Dorsey zusammen mit Evan Williams und Biz Stone ein Phänomen begann.

Machen

Tolle Neuigkeiten: Sie können den legendären Videospielcharakter Mario einladen, auf dem Startbildschirm Ihres Mobiltelefons aufzutreten, wenn auf Ihrem Mobiltelefon Android 2.1 oder höher installiert ist. Android ist die ...

Takkle nimmt Sport illustriertes Bargeld

Mehr Geld für soziale Netzwerke: High School Sports Network Takkle wird heute bekannt geben, dass es eine zusätzliche Finanzierung von Sports Illustrated und der New York City Inv ...