• Thursday July 18,2019

Quincy erstellt Kleidung für Ihre Form, nicht für Ihre Größe

Die Spark of Genius-Serie hebt ein einzigartiges Feature von Startups hervor und wird durch Microsoft BizSpark ermöglicht. Wenn Sie möchten, dass Ihr Startup für die Aufnahme in Betracht gezogen wird, lesen Sie bitte die Details hier.

Name: Quincy

Quick Pitch: Die Kleidungsstücke basieren auf Ihrer Körbchengröße, dem Brustumfang und der Torsolänge.

Geniale Idee: Kleidung für Ihre Form, nicht für Ihre Größe.

Zwischen 1939 und 1940 befragte das US-Landwirtschaftsministerium die Körpermaße von 15.000 amerikanischen Frauen, um ein standardisiertes Größensystem für Damenbekleidung zu entwickeln. Dieses System, das die durchschnittlichen Körperanteile von Frauen widerspiegelt, die heute wesentlich kürzer und dünner waren als amerikanische Frauen, ist nach wie vor die Grundlage der aktuellen Konfektionsgrößen der USA für Damenbekleidung.

Es ist offensichtlich, dass ein System, das dafür ausgelegt ist, gut sitzende, in Massenproduktion hergestellte Kleidung aus dem Regal zu produzieren, kaputt ist: Denken Sie einfach an den Anteil der Kleidungsstücke, die Sie anprobiert haben, für die kein gewisses Maß an Schneiderei erforderlich war oder einfach nur platt ausgesehen hat schrecklich.

Es ist genau dieses Problem, das Christina Wallace und Alex Nelson, Kollegen der Harvard Business School, dazu inspirierte, ihr eigenes Label, Quincy, zu gründen. Das Label, das von ehemaligen entworfen wurde Projekt Laufsteg Wettbewerber Althea Harper, der letzten Monat mit fünf Blazern gestartet wurde.

Wenn Sie auf der Quincy-Website einen Blazer auswählen, wählen Sie nicht eine Größe zwischen 0 und 12. Stattdessen wählen Sie eine Oberweite zwischen 32 "und 38", eine A / B- oder C / D-Körbchengröße und die Länge (zierlich). regelmäßig oder groß).



"Es ist die Höhe, das Verhältnis von Hüfte zu Taille und die Größe der Oberweite, die zwischen den Frauen am meisten variieren", erklärt Wallace die Gründe für das Größenbestimmungssystem von Quincy. Der gebürtige Michigan, der über Erfahrungen im Kostümdesign verfügt, erkannte die Gelegenheit für ein besseres Fit-System, nachdem er letzten Sommer am Pattern Institute of Technology einen Musterungskurs besucht hatte.

"[Nelson und ich] haben uns die Kleidungsformen angesehen und sie sahen nicht aus wie die Leichen eines Bekannten. Deshalb entschieden wir uns, Frauenkleidung zu schaffen, die eher der Form als der Größe entspricht", sagt Wallace, der selbst kaum zu passen versucht aufgrund ihrer Größe in traditionelle Kleidung.

Wallace und Nelson hätten in maßgeschneiderte, maßgefertigte Kleidung gehen können, genau wie Blank Label und Indochino für Herrenhemden und -anzüge. Aber sie entschieden sich für Kleidung in großen Größen - "es ist viel billiger und schneller und die Rückgabe ist viel einfacher", sagt Wallace - das ist einfach gut.

Blazers kosten zwischen 198 und 258 US-Dollar, wobei Quincy gegen Damen-Workwear-Labels wie Ann Taylor, J Crew, Brooks Brothers und Theory antritt. Wallace betont, dass Quincy "nicht als exklusive High-End-Linie gedacht" sei, sondern als "erschwinglich und zugänglich wie möglich".

In den kommenden Wochen wird Quincy eine Reihe von Blusen und Kleidern vorstellen, einen Monat später folgen Hosen und Röcke. Die vollständige Ausstattung wird in diesem Sommer verfügbar sein. Auch am Horizont: Erweiterung des Größenbereichs und internationaler Versand.

Das Startup wurde bisher gebootet und befindet sich mitten in einer Finanzierungsrunde.

Würden Sie Kleidung bei Quincy bestellen? Ton aus in den Kommentaren unten.


Interessante Artikel

Sonnensturm schlägt die Erde - und wir haben ein Video

Eine gewaltige Welle geladener Teilchen explodierte aus der Sonne und traf Anfang der Woche auf die Erde, was von der NASA als "intensivster solarthermischer Teilchensturm seit 2005" bezeichnet wird. Die r ...