• 2020-02-28

Finanzierung Raserei! iPhone-freundliche Watch-Netze für $ 1 Million bei Kickstarter 2020 - Unterhaltung

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Erinnern Sie sich noch daran, als die Pebble, die Uhr, die über eine Reihe von Open-Source-Apps mit Ihrem iPhone oder Android-Gerät kommuniziert, nur 100.000 $ auf der Crowdfunding-Site Kickstarter verlangt?

Nun, eigentlich ist der Pebble offiziell immer noch nur bei Kickstarter um $ 100.000 bitten. Aber das Internet hat mit einem lauten Refrain von "Halt die Klappe und nimm mein Geld!"

Die Finanzierung von Pebble erreichte am Mittwochabend $ 500.000. Nur 28 Stunden nach dem Start von Kickstarter wurden 1 Million US-Dollar investiert.

Am Freitagabend um Mitternacht hatte die heiße kleine Armbanduhr aus E-Paper die Marke von 1,5 Millionen Dollar überschritten.

Es sind noch 35 Tage im Kickstarter.

Nicht schlecht für ein Gerät, das bisher noch niemand in freier Wildbahn getestet hat. (Obwohl einige ihren Vorgänger besitzen, ist die InPulse-Uhr nur für Android verfügbar.)

SEHEN SIE AUCH: iPhone-freundliche Uhr erhält an einem Tag $ 500.000 Kickstarter-Finanzierung

Jeder frühe Anleger erhält einen Pebble zu einem leichten Abschlag (115 US-Dollar gegenüber 150 US-Dollar). Was der Finanzierungsrummel jedoch wirklich vermuten lässt, ist ein brennendes Bedürfnis, das bisher nicht erfüllt wurde - um die Möglichkeiten Ihres Smartphones, insbesondere Ihres iPhone, auf andere tragbare Geräte auszuweiten.

Aber nur auf eine sinnvolle Weise. Ein Teil der Attraktivität des Pebble ist Folgendes: Es ist ein relativ einfaches, dummes Gerät, mit dem das Telefon schwer zu heben ist. Es kommuniziert mit Ihren Apps, anstatt zu versuchen, sie zu replizieren.

Am wichtigsten ist jedoch, dass die Informationen mithilfe einer Technologie angezeigt werden - Kindle-like-E-Paper -, die die Batterie der Uhr wahrscheinlich nicht leert. (Was die ständige Bluetooth-Kommunikation bewirkt, bleibt abzuwarten.)

Inzwischen beginnt die Feier erst bei Pebble Technology in Palo Alto. "Wir haben eine Flasche Champagner für 200.000 Dollar geknackt, weil wir den Meilenstein von 100.000 Dollar verpasst haben", sagte der Gründer Eric Migicovsky Mashable .

Bei dieser Geschwindigkeit wird er am Tag 35 auf Kaviar und Austern sein.

Wie viel Geld erhält der Pebble? Platzieren Sie Ihre Wetten in den Kommentaren.


Interessante Artikel

Clicker startet Live Web Video Search

Videosuchmaschine und -index Clicker hat sich selbst als "TV-Guide für Online-TV-Inhalte" bezeichnet, aber keine Live-Videostreams indiziert, ein großer und wichtiger ...

Fünf Städte erhalten kostenlose Bürger-Apps durch Code für Amerika

Fünf amerikanische Städte wurden von Software-Entwicklern für zufällige Freundlichkeit ausgewählt. Boston, Boulder, Philadelphia, Washington, D.C. und Seattle erhalten alle ...

Diddy steckt seinen neuen Blog mit inspirierendem Trailer [VIDEO]

Der Hip-Hop-Mogul Diddy (vormals Sean Insert-Middle-Name-Here Combs) hat einen Blog in Arbeit, und er hat einen Trailer veröffentlicht, um ihn zu promoten. Diddy, der bereits berühmt geworden ist im Internet ...

Ist Digg das Ergebnis eines kumulativen Vorteils?

Update: Digg diese Geschichte. - The NYTimes hat heute ein faszinierendes Stück darüber, wie "Reiche reicher" werden oder populäre Medien populärer werden. Mit anderen Worten, die Dinge steigen bis zum ...

Der URL-Shortener von Digg funktioniert jetzt nur für Digg

Seit Kevin Rose das Ruder bei Digg übernahm, hat der Service keine neuen Funktionen eingeführt, sondern alte getötet. Zuerst wurde Digg von der DiggBar befreit, und nun hat eine verwandte Funktion ...

Notetaking-Tool Evernote erreicht 3 Millionen Benutzermarke

Die Nachfrage nach Evernotes Notetaking-Werkzeug wächst stetig. Das Startup hat gerade drei Millionen Nutzer überschritten, was bedeutet, dass das Unternehmen mehr als ...