• 2020-02-28

Audi Crowdsources Design des Rennwagens inspiriert Stuhl 2020 - Geschäft

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Audi hat mit Clemens Weisshaar und Reed Kram an einem einzigartigen Stuhlprojekt namens R18 Ultra Chair für den Salone Internazionale del Mobile 2012 in Mailand teilgenommen.

Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, einen Prototyp-Stuhl im Betatest zu testen, der mit leichten Fertigungsmethoden entwickelt wurde, die vom neuen R18 Ultra-Rennwagen von Audi abgeleitet wurden. Der Stuhl basiert auf drei Komponenten, einem Sitz aus Carbon-Composite, einer Rückenlehne aus Carbon-Gummi und Aluminiumfüßen, die alle flach in einer Box verpackt werden können.

Der Prototyp hat eine weitere einzigartige Eigenschaft. Es ist mit einem Netzwerk von Sensoren ausgestattet, die Daten von Besuchern sammeln, die den Stuhl testen. Die Daten werden mit Algorithmen verarbeitet, die von Weisshaar und Kram entwickelt wurden, und die endgültige Form des Stuhls wird aus den Ergebnissen abgeleitet.

Die Besucher der Installation sind dazu eingeladen, den Stuhl zu benutzen und ihre einzigartige physische Wirkung über eine Videowand in der Testkabine zu sehen. Hunderte von industriellen Sensoren, die in den Prototyp integriert sind, erfassen jede Bewegung und zeigen sie gleichzeitig als Echtzeit-Falschfarbenkraftsimulation an, um den Fluss der Kräfte aufzudecken und zu visualisieren, die normalerweise dem menschlichen Auge verborgen bleiben. Der Zweck dieses Live-Labors besteht darin, Benutzerdaten zu sammeln, um das Endprodukt zu optimieren und jedes Gramm Übergewicht zu verlieren. Jede Testsitzung wird als personalisiertes Video dokumentiert und per E-Mail an jeden Besucher zurückgeschickt, um ihn anzusehen und mit Freunden zu teilen. Nach der PUBLIC BETA-Phase werden alle Crowdsourcing-Daten in die Gestaltungsparameter des Lehrstuhls eingespeist und dessen Produktion nach Bedarf angepasst.

Neben den Aktivitäten vor Ort hat Audi eine Online-Site für das Projekt R18 Ultra Chair erstellt. Mit dabei ist eine kostenlose digitale Zeitungsversion namens The Ultra Journal, die den Designprozess dokumentiert, die Designer befragt und die Hinter-den-Kulissen-Technologien beschreibt, die sich aus der Automobilproduktion von Audi gewandelt haben.

Die endgültige Version des R18 Ultra Chair wird im Dezember 2012 auf der Design Miami vorgestellt.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei PSFK hier veröffentlicht


Interessante Artikel

Bump schließt 16-Millionen-Dollar-Runde ab, indem er über das Teilen von Kontaktinformationen hinausgeht

Bump Technologies, das Unternehmen, das den Austausch von Informationen, Fotos und Musik mit anderen Benutzern über das Aufstoßen von Handys extrem einfach macht, hat angekündigt, dass es eine ...

Groupon beschafft $ 950 Millionen [BESTÄTIGT]

Groupon-Kaufgelände Groupon hat frühere Gerüchte bestätigt, dass 950 Millionen Dollar in einer kürzlich erfolgten Serie D aufgebracht wurden, etwas mehr als einen Monat, nachdem ein 6 Milliarden Dollar teurer ...

5 Kreative Facebook Places-Marketingkampagnen

Diese 5 Facebook Places-Kampagnen veranschaulichen, wie Unternehmen den Dienst nutzen können, von einfachen Rabatten für das Einchecken bis hin zu mehrstufigen Prämienprogrammen.

4 Online-Plattformen für persönliche Stilberatung

Modedelikte gehören zu den vermeidbarsten, vor allem angesichts der Vielzahl von Zeitschriften, Blogs und Verkäufern, die (normalerweise) kostenlose Ratschläge erteilen. Sogar eine kurze Umfrage ...

9 Sites für die Suche nach mobilen Apps in Mashable u0026 Others

Viele von Ihnen bevorzugen ein mobiles Apps-Verzeichnis gegenüber einem anderen, um die neuesten iPhone-, Android- und iPad-Apps zu finden. Wir beschuldigen dich nicht. Und zwar tolle Empfehlungen fürs Handy ...

Foodspotting bringt 3 Millionen US-Dollar ein

Foodspotting, ein Geolocation-Leitfaden für Feinschmecker, gab heute bekannt, dass er in einer von BlueRun Ventures geführten Runde 3 Millionen US-Dollar aus der Serie A mit anschließender Beteiligung ...