• Monday May 27,2019

Screenleap zielt darauf ab, Telefonkonferenzen wie Social Media durchzuführen

Die Spark of Genius-Serie hebt ein einzigartiges Feature von Startups hervor und wird durch Microsoft BizSpark ermöglicht. Wenn Sie möchten, dass Ihr Startup für die Aufnahme in Betracht gezogen wird, lesen Sie bitte die Details hier.

Name: Screenleap

Quick Pitch: Teilen Sie Ihren Computerbildschirm mit einem Klick im Internet.

Geniale Idee: Für die Verwendung von Screenleap ist keine Software erforderlich. Die Site ermöglicht es jedem, Bildschirme über eine Griffseite, einen Link oder einen neunstelligen Code gemeinsam zu nutzen. Es beinhaltet einen sozialen Aspekt, indem es Benutzern ermöglicht wird, personalisierte Seiten zu erstellen und öffentlich im gesamten Web zu senden oder Personen auszuwählen.

Das Teilen von Bildschirmen ist für viele Unternehmen zur zweiten Natur geworden, aber wie sieht es mit der durchschnittlichen Person aus?

Screenleap, ein Startup-Unternehmen in Palo Alto, möchte das Teilen von Bildschirmen sozialer und alltäglicher im Büro machen. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen für Unternehmen an, legt jedoch besonderen Wert darauf, wie die Bildschirmfreigabe die sozialen Online-Interaktionen verbessern kann.

Screenleap-Benutzer können ihren eigenen Domainnamen erhalten und ihren Bildschirm für ausgewählte Personen oder Personen im Internet freigeben, die daran interessiert sind. Der Benutzer kann nicht mehr auf Konferenzlinks oder -nummern zugreifen, obwohl Screenleap diese Option weiterhin bietet. Wenn ein Benutzer seinen Bildschirm freigeben möchte, kann der Zuschauer anhand seiner URL in der Form http://www.screenleap.com/benutzername sehen, was der Benutzer sendet.

In zwei Wochen fügt Screenleap eine Freundesliste hinzu, um die Freigabe für angemeldete Benutzer zu erleichtern. Benutzer können Einladungen per E-Mail oder SMS an eine Bildschirmfreigabe senden.

"Wir möchten den Bildschirmaustausch so reibungslos wie möglich gestalten", sagte Tuyen Truong, Gründer und CEO von Screenleap. "Wir haben die Bildschirmfreigabe super einfach und ohne umständliche Software gemacht."

Im Gegensatz zu vielen anderen Telekonferenz-Plattformen erfordert Screenleap keinen Software-Download. In weniger als 20 Sekunden kann ein Benutzer einen Bildschirm auf Screenleap mit jedermann aus seinem Screenleap-Handle freigeben. Mit wenigen Klicks können Benutzer Daten von einem Computer, Smartphone oder Tablet aus teilen.

"Die Bildschirmfreigabe kann und sollte so einfach wie E-Mail sein", sagte Truong.

Fachleute, Unternehmen und Marken können Wert darauf legen, dass sie die Site für die Ausstrahlung von Seminaren zur Vorgehensweise nutzen, sagte Truong.

"Wenn Sie ein Videofilmer sind, könnten andere Menschen Wert darauf legen, was Sie online tun", sagte Truong. "Sie können anderen interessierten Videografen zeigen, wie Sie Dinge bearbeiten oder erstellen, die Sie tun."

Die Gründer Truhen Truong und Lawrence Gentilello waren College-Mitbewohner in Stanford und Gründer des Stanford Social Network Steamtunnels, in den späten 1990er Jahren auch als "Forgotten Social Network" bekannt. Administratoren von Standford schlossen die Website unter Berufung auf Urheberrechtsverletzungen und Datenschutzbedenken.

Screenleap, das im Oktober 2011 gestartet wurde, erhielt Startkapital in Höhe von $ 167.000 von Y Combinator, Andreessen Horowitz, SV Angel und Start Fund. Der Dienst ist für Verbraucher kostenlos. Die Premium-Version kostet mehr. Screenleap plant auch die Entwicklung einer API, sodass Unternehmen die Bildschirmfreigabe in ihre Produkte integrieren können. Das Startup zieht auch Werbung in Betracht und erlaubt Markenseiten, ihre Kanäle zu bewerben.

Um ein Screenleap-Konto zu erhalten, müssen Benutzer fünf Freunde empfehlen. Aber Mashable Leser können die Empfehlungen umgehen und ihr Screenleap-Handle beanspruchen, indem Sie sich hier für ein kostenloses Konto anmelden.


Mit freundlicher Genehmigung von iStock, alexsl

Von Microsoft BizSpark unterstützte Serie

Die Spark of Genius-Serie hebt ein einzigartiges Merkmal von Startups hervor und wird durch Microsoft BizSpark ermöglicht, ein Startprogramm, mit dem Sie drei Jahre lang Zugriff auf die neuesten Microsoft-Entwicklungstools erhalten und Sie mit einem landesweiten Netzwerk von Investoren und Gründerzentren verbinden können. Es fallen keine Vorabkosten an. Wenn sich Ihr Unternehmen in Privatbesitz befindet, weniger als drei Jahre alt ist und einen Jahresumsatz von weniger als 1 Million US-Dollar erzielt, können Sie sich heute anmelden.


Interessante Artikel

Alles Gute zum Geburtstag Twitter!

Am Sonntag, dem 21. März, feiert Twitter seinen vierten Geburtstag - genau vier Jahre, seit Jack Dorsey zusammen mit Evan Williams und Biz Stone ein Phänomen begann.

Machen

Tolle Neuigkeiten: Sie können den legendären Videospielcharakter Mario einladen, auf dem Startbildschirm Ihres Mobiltelefons aufzutreten, wenn auf Ihrem Mobiltelefon Android 2.1 oder höher installiert ist. Android ist die ...

Takkle nimmt Sport illustriertes Bargeld

Mehr Geld für soziale Netzwerke: High School Sports Network Takkle wird heute bekannt geben, dass es eine zusätzliche Finanzierung von Sports Illustrated und der New York City Inv ...