• 2020-02-28

7 weltraumgestützte Fernsehsendungen werden nach Realismus bewertet 2020 - Unterhaltung

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Bild: Vicky Leta

Dieser Beitrag ist Teil von Wissenschaft der Science-Fiction , Mashable's laufende Serien, die die Wissenschaft (oder den Mangel an Wissenschaft) in unseren Lieblings-Science-Fiction-Filmen, Fernsehsendungen und Büchern zerlegen.

Hollywoods Versuche, in die Zukunft zu blicken, sind mehr Kunst als Wissenschaft. Science-Fiction-Fernsehsendungen, die sich darauf konzentrieren, gute Geschichten zu machen, machen sich gerne Freiheiten darüber, was wissenschaftlich plausibel ist, wenn es der Handlung dient.

Meistens kommen die Zuschauer mit, ohne den Realismus in Frage zu stellen. Wenn die USS Enterprise-Crew bereits eine derzeit unmögliche Sache macht, ist es nicht so weit von der Vorstellung entfernt, zu glauben, dass sie auch Maschinen befördert, die Materie durch den Weltraum befördern, oder Geräte, die über Nacht Krankheiten heilen.

SEHEN SIE AUCH: Die 5 Arten von Sci-Fi-Weltraumreisen, die nach Realismus eingestuft werden

Trotzdem sollten die Konzepte, die in diesen Shows dargestellt werden, haben etwas Basis in der Wissenschaft. Um den Realismus unserer geeky Favoriten zu messen, haben wir jedem eine große Größe gegeben, die auf drei Faktoren basiert:

Technologie: Stimmen die Schiffe und Gadgets der Show mit dem überein, was wir für möglich halten, sogar theoretisch? Und werden sie realistisch dargestellt? Zum Beispiel sind Energiestrahlwaffen durchaus möglich; pulsierende, die mehr wie Kugeln wirken, nicht so sehr.

Zeitrahmen: Theoretisch wird jede Technologie existieren, die existieren kann - und zwar irgendwann. Haben diese Shows eine realistische Zeit, bevor wir um die Galaxie herumfahren? Interstellare Reisen sind im 21. Jahrhundert (wo wir immer noch an unserer ersten bemannten Mission auf einem anderen Planeten arbeiten) weniger sinnvoll als im 51. Jahrhundert.

Soziale Dynamik: Verhalten sich die Menschen angesichts des Zeitrahmens und der Technologie so, wie wir es erwarten würden? Historisch gesehen haben bedeutende Fortschritte in der Wissenschaft massive soziale Veränderungen mit sich gebracht.Gleichzeitig sind Menschen unabhängig vom Jahrhundert Menschen. Haben die Autoren das Neue und das Zeitlose beim Aufbau ihrer Raumfahrtgesellschaft im Gleichgewicht gehalten?

Beginnen wir mit der TV-Raum-Franchise, die an der Spitze der meisten Köpfe steht:

1. Star Trek (1966-heute)

Bild: Paramount

Technologie: Obwohl Star Trek Einige Freiheiten bei theoretischer Physik, Warp-Geschwindigkeit und "Strahlen" via Transporter sind beide möglich (oder zumindest nicht unmöglich). Mit der Expansion der Franchise wurde jedoch auch unsere Glaubwürdigkeit unter Druck gesetzt. Gottähnliche Wesen, Torpedos, die Planeten terraformieren und den Tod betrügen, und gelegentliche Zeitreisen - um nur einige zu nennen - wandten sich Trek in sein eigenes Blasenuniversum. Alles, was Sie sich in einer Science-Fiction-Geschichte vorstellen können, könnte und würde passieren.

Zeitrahmen: Schneller als das Licht reisen und Materie übertragen sind Technologien der Zukunft. Die Vorstellung, die Wissenschaftler bis Mitte des 23. Jahrhunderts entdecken werden, bleibt äußerst optimistisch.

Soziale Dynamik: Gene Roddenberrys Vision für die Show, dass die Menschheit an ihren unbedeutenden und imaginierten Missständen vorbeigegangen war. Die Erde wandte sich von Sexismus, Rassismus, organisierter Religion und sogar vom Kapitalismus ab. Kein Wunder, dass die Show im Weltraum blieb und sich selten mit der Utopie auf der Erde befasste, die sich immer eher als ein cooles Gedankenexperiment anfühlte als ein realistischer Blick auf den möglichen sozialen Fortschritt.

Grad: C

Bild: Syfy

Technologie: BSG Bekanntlich handelt es sich um eine Geschichte von Tech-Extremen. Die Technologien des Alltags ähneln denen der heutigen Erde (und einige davon sind nicht vernetzte Festnetzanschlüsse) Galactica selbst sind sogar retro), sie gibt uns auch die Zylonen - organische künstliche Intelligenz, die vom Menschen physisch nicht zu unterscheiden ist. Das ist auf lange Sicht durchaus möglich; nur BSG 's Jump Drive, eine augenblickliche Methode der Über-Licht-Bewegung (im Wesentlichen Teleportation) ist wirklich nicht von dieser Welt.

Zeitrahmen: "Das ist alles schon einmal passiert, alles wird wieder passieren" BSG wiederholte uns wiederholt. Während Galactica ist mit der heutigen Erde verbunden - wir verderben nicht genau wie - sie ist dort nicht verwurzelt. Der Zeitrahmen, den sich die Charaktere bewusst sind, erweitert sich immer wieder und gibt den Eindruck, dass menschliche Zivilisationen wie unsere dazu neigen, eine KI zu schaffen, die sie in verheerenden Kriegen auslöschen wird. Das fühlt sich plausibel an.

Soziale Dynamik: Galactica ist das allzu menschliche Gegenteil von Star Trek. Charaktere versagen, lügen und verraten sich überall. Dies ist die Menschheit "Warzen und alle", wie Commander Adama sagen würde.

Note: A

Bild: Netflix

Technologie: Netflix's Im Weltraum verloren, Der jüngste Eintrag in dieser Liste kann auch die realistischste Darstellung der Technologie enthalten. Der größte Teil der Technologie ist im Wesentlichen identisch mit dem der heutigen Erde, oder es ist eine vernünftige Extrapolation. Die Raumanzüge sind schlanker, die Schiffe und Fahrzeuge manövrierfähiger, aber die Besiedlung mit den Sitzkissen der Unterhosen fühlt sich in einer vertrauten Realität an, bis der Roboter auftaucht und jeden auf einen Planeten in einer fernen Galaxie schleudert .

Zeitrahmen: Die Show beginnt im Jahr 2048 und fühlt sich viel zu früh an, um darüber nachzudenken, ein anderes Sternensystem zu besiedeln. Die Show erklärt dies durch eine mysteriöse und katastrophale Begegnung, die die menschliche Rasse mit der außerirdischen Technologie hatte, aber nicht unbedingt so weit, dass wir unseren Unglauben aussetzen können.

Soziale Dynamik: Die Robinsons sind nicht die perfekte Kernfamilie, die sie im Werbematerial zu finden scheinen. Die menschliche Gesellschaft scheint definitiv noch Probleme zu haben. Der Vater ist ein Veteran, der kürzlich in einem Krieg gekämpft hat. Zur gleichen Zeit fallen diese zukünftigen Kolonisten in die Star Trek -wie eine vereinte quietschsaubere, quasi-militärische Front.

Realitätsgrad: A–

Bild: Warner Bros.

Technologie: Bablyon 5er Schöpfer wollten eine Show, die realistischer war als Star Trek ; das gelang meistens. Sicher, seine Hyperraumfahrt und die staatlichen Telepathen waren ziemlich weit hergeholt - aber sie wurden als Domäne fremder Rassen dargestellt. Human Tech war entschieden weniger fortgeschritten. Schiffe erzeugten künstliche Schwerkraft durch rotierende Abschnitte und keine magische neue Wissenschaft. Der Weltraumkampf zeigte die eigentliche Physik eines Vakuums - mit wenig Soundeffekten.

Zeitrahmen: Leider wie in Trek Das 23. Jahrhundert fühlt sich viel zu früh, als dass die Erde zu einem wichtigen Akteur in einer weitreichenden galaktischen Gemeinschaft werden könnte.

Soziale Dynamik: Während die Technologie einen großen Sprung nach vorne gemacht hat, sieht die Gesellschaft selbst in etwa genauso aus wie in unserer Zeit: eine ähnliche Politik, Einstellungen und Vorurteile. Die Show hat sogar alles gegeben, um die vielen Religionen der Erde zu zeigen - was sehr viel noch eine Sache ist.

Note B

Bild: BBC Worldwide

Technologie: Seit seiner ersten Ausstrahlung im November 1963 Doctor Who hat mit Wissenschaft und Technologie schnell und locker gespielt. Wenn Ihr Held in einer kaputten, getarnten Zeitmaschine reist, mit verzerrten Abmessungen, die ihn innen größer machen, wissen Sie, dass Sie sich jederzeit in „Gegenteil von Land“ befinden können. Die TARDIS ist jedoch eine fortschrittliche Alien-Technologie, die es schwer macht, sie zu widerlegen. Die Show bot viele Möglichkeiten für unseren Planeten und zeigte oft Technologien - wie selbstbewusstes Plastik, sofortiges Klonen und "Jungbrunnen" -Dealter - weit jenseits des heutigen Standorts.

Zeitrahmen: In den letzten Jahren vor allem Doctor Who hat seinen Kuchen gegessen und auch gegessen. Die heutige Erde wird unserer eigenen sehr ähnlich präsentiert, während die Show ihre weit hergeholten Science-Fiction-Ideen meist in die ferne Zukunft gedrängt hat - bis hin zum Kopfsterben des Universums, Milliarden von Jahren. Schließlich sind beide bei einer Zeitmaschine nur einen Schritt voneinander entfernt.

Soziale Dynamik: Doctor Who Er hatte immer mehr über die heutigen sozialen Angelegenheiten zu sagen als über die Zeiträume und fremden Welten, die er besucht. Egal, ob eine bestimmte Geschichte in ferner Zukunft oder in einer entfernten Galaxie spielt, die Charaktere wirken sehr menschlich. Es ist manchmal schwer zu schlucken, dass Menschen nach Millionen von Jahren immer noch Menschen sind.

Grad: D

Bild: Fox

Technologie: Leuchtkäfer wurde in ein einziges Sternensystem gesetzt, das die Menschen nach einem Bürgerkrieg zwischen den zivilisierten äußeren und den äußeren Planeten der Planeten kolonisiert haben. Es gibt keine Außerirdischen und abgesehen von den Fortschritten in der Raumfahrt keine magischen Technologien im Sinne von Star Trek Replikatoren. Die Mischung aus High und Low Tech eben fühlt sich Richtig, und es erhält zusätzliche Kredite für Pitch-Pew-Soundeffekte für seine Weltraumschlachten. Im Weltraum kann niemand hören, wie Sie einen Gegner mit Laserfeuer treffen.

Zeitrahmen: Im frühen 26. Jahrhundert gesetzt, Leuchtkäfer Das scheint weit genug: Selbst mit der heutigen Technologie könnten Generationsschiffe in ein oder zwei Jahrhunderten die Reise zu einem anderen Sternensystem unternehmen.

Soziale Dynamik: Nach der Kolonialisierung des Systems zog sich die menschliche Rasse in ihre tribalistischen Wege zurück, was zu einer scharfen Trennung zwischen den Häfen und Oskargen führte. Dies mag eine zu pessimistische Sicht der Zukunft sein, aber angesichts des heutigen Zustands der Welt fühlt es sich unheimlich wahrscheinlich.

Note: A +


Interessante Artikel

New York Times bietet erheblichen Abonnement-Rabatt vor der Einführung der Paywall

Um den Lesern die Online-Paywall der New York Times zu erleichtern, die am Montag um 14:00 Uhr weltweit online geht, bietet die Veröffentlichung eine stark reduzierte digitale Abonnementrate an ...

NYT Paywall, Google Mobile Payments u0026 Facebook Movies: Die besten Geschichten dieses Morgens

Willkommen bei der heute Morgen erschienenen Ausgabe von "First To Know", einer Serie, in der wir Sie über das Geschehen in der digitalen Welt auf dem Laufenden halten. Wir behalten die Augen vor vier ...

Radiohead veröffentlicht seine eigene Zeitung

Radiohead hat die Veröffentlichung von King of Limbs im analogen Stil gefeiert und seine eigene Zeitung The Universal Sigh veröffentlicht. Die Zeitung wird kostenlos vor Ort verteilt ...

American Express akzeptiert PayPal mit Aufschlag

Mit der neuen Plattform Serve, die am Montag bekannt gegeben wurde, will American Express den Branchengiganten PayPal im digitalen Zahlungs- und Handelsumfeld übernehmen. Wie PayPal, Ser ...

Coca Cola startet ein mobiles soziales Netzwerk mit Markenzeichen

Sprite Yard, eine neue mobile Community von Coca Cola, möchte ein sehr zielgerichtetes Netzwerk mit seinen Marken aufbauen. Coca Cola, der in der vergangenen Woche als erster in China eingeführt wurde, hofft ...

SimpleGeo veröffentlicht Datenbank für standortbasierte App-Macher

SimpleGeo führt am Dienstag eine Cloud-basierte Geodatenbank mit dem Namen SimpleGeo Storage ein. Es ist eine Erweiterung der À-la-carte-Location-Service-Plattform des Unternehmens. Die neue D ...